DT-Beitrag Bili: Einladungskarte à la Herr der Ringe

Freitag, 2. November 2018

Hallo zusammen
 
Heute möchte ich euch eine ganz spezielle Einladungskarte zeigen. "Ganz speziell" deshalb, weil die Karte für mich eine echte Herausforderung war. Ich wurde gebeten, Einladungskarten für den 30. Geburtstag eines Mannes zu werkeln, welche von dem Motto "Herr der Ringe" geprägt sein sollen. Das hat mich erst einmal vor eine ganz schöne Herausforderung gestellt. Tagelang habe ich mir Gedanken gemacht, wie die Karte aussehen soll und im Internet nach Inspirationen gesucht. Und auf einmal hatte ich die Idee im Kopf und einen Plan auf Papier. Motiviert setzte ich mich an den Basteltisch. Aber nicht um zu Stanzen oder zu Stempeln...nein, ich begann zu Zeichnen. Ein Sujet nach dem anderen musste her, welche danach allesamt eingescannt wurden und schliesslich auf die Karten gedruckt wurden - schliesslich konnte ich die ganzen Zeichnungen nicht 30 Mal anfertigen. Die Überraschung beim Geburtstagskind war riesengross und auch bei den Gästen ist die Karte unglaublich gut angekommen. Herzlichen Glückwunsch zum 30sten!
 
Achtung: es folgen einige "nerdische" Erläuterungen zur Karte :)
 
Und nochmals Achtung: ich bin kein wirklich grosser Herr der Ringe-Kenner, habe mir aber echt Mühe gegeben :)
 
 
Die Karte hat das Format A5 und ist eine Klappkarte aus Kraftpapier. Auf die Frontseite habe ich das Tor von Moria (Zwergenreich) gezeichnet. Natürlich mit "original" Elbenschrift auf dem Torbogen.
Damit sich das Tor nicht so einfach öffnet, habe ich das Ganze mit Schnur umwickelt und daran ein Elbenblatt sowie ein Tag mit dem Wort "mellon" ([sprich] Freund) befestigt.
 
Auf die Rückseite habe ich den weissen Baum Gondors gezeichnet. Dieser war meiner Ansicht nach das einfachste Sujet, das ich zu zeichnen hatte.

 
Klappt man die Karte auf, so befindet sich im Inneren auf der Grundkarte die Karte von Mittelerde. Ich muss zugeben, dass diese Karte das einzige Motiv ist, das ich nicht selbst von Hand gezeichnet habe, weil es mir dann doch einfach zu lange gedauert hätte. Die Karte habe ich deshalb bequem aus dem Internet genommen und auf die Karte gedruckt.
 
Innerhalb der Klappkarte befanden sich dann drei weitere weisse A5 Karten mit den ganzen Angaben zum Fest. Auf der ersten Karte gab es zunächst ein Zitat von Gandalf, gelettert über dem Eingang einer Hobbit-Höhle.

 
Auf der zweiten Karte befand sich der eigentliche Einladungstext. Das Ganze geschmückt mit dem Symbol des "einen Rings".

 
Auf Karte Nummer 3 befand sich das Pferd Rohans - welches mir persönlich am meisten Spass machte zu Zeichnen -, gefolgt von den Koordinaten der Geburtstagsfeier.




 
Und das war der ganze Zauber. Einladungskarten, wie ich sie noch nicht gestaltet habe aber welche mir ungemein viel Spass machten. Auf jeden Fall gestalte ich auch künftig solche Art von Motto-Karten. Spassfaktor garantiert :).
 
Habt alle einen guten Start ins Wochenende und viel Spass bei euren Bastelprojekten!
eure
Bili
 
 
 

Materialliste:
Kraftpapier und Cardstock in weiss
Bleistift, Radiergummi und diverse schwarze Filzstifte

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -